Messe Friedrichshafen
Presseservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-307
Telefax +49 7541 708-331

   

Presseberichte

Imagepflege bei der Pferd Bodensee - Pferdebranche trifft sich im Februar 2020 im Vierländereck – Große Pferde-Gala am Freitag und Samstag – Hengst-Schau am Sonntag

Neues Logo rückt das Pferd in den Mittelpunkt

29.05.2019  | Neues Logo

Friedrichshafen – Anmut und Eleganz: die Pferd Bodensee bietet ein spezielles Angebot, bei dem die innovativen Themen Sport, Zucht und Haltung und die entsprechenden Anbieter dafür im Mittelpunkt stehen. Jetzt geht die internationale Pferdefachmesse mit einem neuen Erscheinungsbild vom 28. Februar bis 1. März 2020 an den Start. Der neue Auftritt soll genau diesen hohen Ansprüchen optisch gerecht werden: Die Anmutung und die Farbgebung des neuen Logos ist edel und elegant gehalten, das Pferd und nicht der Reiter steht nun im Fokus.


„Die Mischung aus starker fachlicher Kompetenz im Rahmenprogramm und in den Vorführringen sowie das intensive Engagement im Umgang mit Pferden bilden das Markenzeichen der internationalen Fachmesse Pferd Bodensee“, begründen Messechef Klaus Wellmann und Bereichsleiter Roland Bosch das Facelifting der Pferdemesse, die im zwei jährigen Turnus auf dem Messegelände am Bodensee stattfindet. Fachvorträge und Expertenforen wie beispielsweise zum Thema Pferdebetrieb sowie die Vorstellung von Gestüten und Verbänden gehören zum fachlichen Angebot genauso dazu wie als Highlight „Reiten wie die Alten Meister“. Auch das Thema Westernreiten erfreut sich in der Reiterszene immer größerer Beliebtheit.   

 

Erwartet werden rund 35 900 Besucher in sieben Messehallen. Zwei Pferdegalas stehen am Freitag- und Samstagabend sowie die Top-Hengst Show am Sonntag sorgen für Pferdeliebhaber als Pflichttermin auf dem Kalender. Insgesamt waren 424 Aussteller aus 13 Ländern auf der letzten Veranstaltung auf dem Messegelände vertreten. Die Fachmesse bietet mit den Themen Pferdesport, Zucht und Haltung drei große fachliche Schwerpunkte. Die Vierländer-Region zählt zu den einkommensstärksten in ganz Europa und verzeichnet eine ausgesprochen hohe Pferde-Affinität.

 

Weitere Informationen zur internationalen Fachmesse im Internet unter: www.pferdbodensee.de oder auf Facebook https://de-de.facebook.com/pferdbodensee/ .



Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 767


Kompletter Artikel zum Download